KOPF

Lidschwellung, Lid- und Gesichtsödem, Lidgeschwulst

Es kann vorkommen, dass Sie mit leicht geschwollenen Augenlidern aufwachen. Sobald der Körper zu funktionieren beginnt, nimmt die Durchblutung zu, die angesammelte Flüssigkeit fließt ab und die Augenlider werden wieder dünn.
Vielleicht schlafen Sie auf dem Bauch oder die Nacht war einfach zu kurz ...
Hormonelle Störungen oder Herzkrankheiten verursachen auch eine Schwellung der Augenlider aufgrund einer erhöhten Wasserretention im Bindegewebe. Das erklärt aber nicht immer alles. Manchmal können Streptokokkeninfektionen dazu führen, dass die Haut anschwillt. Selbst die kleinste Verletzung kann ein Tor zum Eingang sein. Der Erreger breitet sich durch die Lymphlücken in der Haut aus. Verschiedene Faktoren wie Diabetes, Immunschwäche und Alter können zur Infektion beitragen. Röteln (Gesichts-Erysipel) entwickeln sich, was zu Schwellungen führt.
Der Blutdunkelfeldtest hilft, die Mangelzustände in Ihrem Körper zu finden. Ein kleiner Piks in den Finger reicht aus, um zu verstehen, wo wir am besten ansetzen können und mit Bedacht Ihre Gesundheit wiederherzustellen.
Steigern Sie also die Lebensfreude. Eine Gelegenheit für jeden, der es sich wert ist, maximale Lebensenergie mit mehr Selbstvertrauen, Vitalität und Effizienz zu haben.
Buchen Sie eine persönliche Beratung unter info@sylvia-knorr.de oder telefonisch unter 07141/2981794